Freitag, 18. Oktober 2013

Jetzt häkeln wir ....



Seit den Herbstferien bin ich stolze Besitzerin eines Häkelbuches. Ich, die immer mehr anhand von Bildchen oder ein wenig nach Anleitungen im Netz gehäkelt und auch das eine oder andere Mal die Maschen wieder aufgelöst hat. 
Und ich muss sagen, das Buch gefällt mir, denn analog in einem Buch zu blättern ist einfach immer noch tausend Mal schöner als virtuell durch die Welt zu "fliegen".
Der Verlag Coppenrath hat eine neue Reihe gestartet, die sich ganz dem Thema Handarbeiten widmet, sie trägt den Titel "100% selbst gemacht", und soll Klein & Gross fürs Handarbeiten begeistern.


Als das Buch bei mir angekommen ist, und ich es durchgeblättert habe, ist mir gleich der Häkel-Pilz ins Auge gestochen, den ich nun einmal mit dünnerem Garn und einmal mit dickerem Garn gehäkelt habe.
Die Anleitung ist sehr gut für grosse, aber auch kleine HäklerInnen geschrieben.
Wer beim Häkeln unsicher ist, findet im vorderen Teil des Buches einen Häkelkurs mit Erklärungen & Bildern .... ein, zwei Mal habe auch ich gespickt ;-)


Natürlich gibt es nicht nur Häkel-Pilze in diesem Buch, sondern auch Eulen, Hasen & Co. Es hat ganz kleine, aber auch grössere Projekte zum Häkeln und alle sind je nach Schwierigkeitsgrad gekennzeichnet. Gross & Klein kann sich gemeinsam Zeit nehmen, auf das Sofa setzen und loshäkeln. 
Ich kann das Buch wirklich empfehlen, für einen selbst oder als Geschenk für Kinder oder Grossmütter. Nächste Woche wird es mich zur Arbeit begleiten, denn da werden solche Bücher sehr gerne angeschaut und das eine oder andere nachgearbeitet. 




Zu der "100% selbst gemacht"-Reihe gehören auch "Auspacken-Loslegen-Sets", die es zum Thema Filzen & Häkeln gibt. Darin befindet sich eine Anleitung und das Material, so dass man gleich loslegen kann.

Liebgruss, mimi

Das Buch gibt es hier

Kommentare:

  1. Sieht nach einem tollen Buch aus! Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frl.Mimi,
    ich habe auch so einen ähnlichen Fliegenpilz gehäkelt,
    allerdings habe ich weiße Punkte mit eingehäkelt
    und ihn dann als Stecknadelpilz verwendet. Schau mal:
    http://naehoma.blogspot.de/2013/10/fur-mich.html
    Liebe Grüße
    naehoma

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Tip! Habs gleich mal bestellt. So was dummes, das habe ich gar nicht gesehen, als ich vor 14 Tagen zum Lagerverkauf in Münster war... Liebe Grüße, Elke.

    AntwortenLöschen