Samstag, 13. Januar 2018

For the little ones


Diese Woche bin ich wieder einmal über ein Bild von einem Baby-Nest gestolpert, nachdem mir diese süssen "Näschtli" bereits einige Male in den Ferien im Norden, insbesondere in den Stoffläden ;-), begegnet sind.
So habe ich gestern Abend den Stoff bereits zugeschnitten und dann heute vernäht. Es gibt ganz klar ein, zwei knifflige Näh-Momente, aber mit etwas Geduld lässt sich dieses Näh-Projekt gut umsetzen.
Statt die Umrandung wie in der Anleitung angegeben mit Stopfwatte zu füllen, habe ich das dünnste Duvet von I**A eingerollt und durchgezogen (die Grösse passt perfekt, auch Bettschlangen lassen sich gäbig damit füllen *Klick*).



Als das Baby-Nest dann so fertig genäht vor mir lag, habe ich dann sogar noch gemerkt, dass man das ganze problemlos wenden kann ;-) und so auch einmal den Aussenstoff als Liegefläche nehmen kann. Wichtig ist sicher auch, dass das Baby-Nest waschbar ist (40 Grad) und bis ca. 4-5 Monate passt.

So, und nun nähe ich glaub gleich noch ein zweites "Näschtli", während sich der Taschenmacher im Lädeli auf Besuch freut, das heute von 11-16 Uhr geöffnet ist.

Liebgruss, mimi

Babynest gibt es hier (auch aus anderen Baumwollstoffen)
Näh-Anleitung ist von hier

Kommentare:

  1. Oh wie wunderhübsch! Ich habe die Nester leider erst entdeckt als unsere schon lange keine Babys mehr waren. Eine Schwedin in meinem Dorf näht solche. Ich hatte damals eine Krabbeldecke genäht, welche man auch als eine Art Nest benützen konnte. Aber die nordischen finde ich heute viel schöner!
    https://paulashaus.blogspot.ch/2009/07/1-2-3-endlich-fertig/
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüsse Paula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mimi,
    ganz toll, ich habe noch nie ein genähstes Nestchen gesehen. Meine beste Freundin ist gerade Oma geworden, da weiß doch , womit ich ihr eine Freude machen kann. Besonders nett finde ich es, dass Du die Anleitung verlinkt hast .
    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön! Die Idee mit dem Duvet find ich klasse!
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen